Digitalisierung in Schulen

Deutschland hinkt bei der digitalen Bildung hinterher. Wir brauchen aber kluge Köpfe, die mit Laptops und Tablets umgehen können. Denn Digitalisierung und künstliche Intelligenz verändern unser ganzes Leben. Nichts weniger als die vierte industrielle Revolution ist in Gang. Maschinen werden Arbeitsplätze ersetzen und neue Jobs werden entstehen – besonders in der Datenanalyse und in der Softwareentwicklung. Die Digitalisierung gehört deshalb in die Schule.

Digitale Bildung soll außerdem einen kritischen Umgang mit digitalen Medien vermitteln. Denn es sind wir Menschen, die alles Digitale erschaffen. Jede Software, jeder Algorithmus kann durch persönliche Motive der Programmierenden beeinflusst sein. Daher ist notwendig zu lernen, Dinge zu hinterfragen. Es geht um weit mehr als WhatsApp-Nachrichten und Youtube-Videos.

Es ist wichtig, dass wir als Schulträger die Schulen mit Laptops, Tablets und schnellem WLAN ausstatten, damit Informatik- und Digitalunterricht tatsächlich stattfinden kann. Hier ist Tempo gefragt, denn unsere Schüler*innen liegen bei den digitalen Kompetenzen im internationalen Vergleich zurück. Wir GRÜNE unterstützen deshalb die schnelle Umsetzung des Digitalpakts. Nachdem der Gemeinderat die Konzeption für die Grundschulen beschlossen hat, muss die Verwaltung nun schnell mit den weiterführenden Schulen nachlegen.

Es dient der Gesundheitsvorsorge, wenn sich Smartphones in der Schule im Flugmodus ins WLAN einwählen würden. Bei WLAN sind bei der Einhaltung der empfohlenen Höchstwerte nach derzeitiger Kenntnis keine gesundheitlich nachteiligen Wirkungen nachgewiesen. Wenn die Router im Flur stehen, wo sich Personen nicht ständig aufhalten, können unnötige Strahlen vermieden werden. Es ist aber nicht Aufgabe des Gemeinderats darüber zu entscheiden, wie in unseren Schulen mit Smartphones umgegangen wird. Es sollte technisch aber möglich sein, private Smartphones oder Laptops in den Unterricht einzubeziehen. „Bring your own device“ (bring dein eigenes Gerät mit) wird zum Beispiel in Dänemark erfolgreich praktiziert. Wir GRÜNE sind davon überzeugt, dass digitale Medien den Unterricht bereichern werden. Dann heißt es künftig: Lernen mit Kopf, Herz, Hand und Tablet.

23.01.2020 Jörg Bischof

Verwandte Artikel